Hocker LOOP hat den Dreh raus

© Schulte Design
© Schulte Design

Eine Drehbank, erfahrene Hände, bestes Holz und ein überzeugender Entwurf – Mit diesen Zutaten entstehen meisterhafte Drechslerarbeiten. Bei Schulte Design heißt das Ergebnis LOOP, ist ein Hocker und wurde auf der imm cologne 2016 erstmals vorgestellt. Die Massivholz-Manufaktur ist bekannt für ihre meisterhaften Möbelstücke aus dem Besten, was die Natur zu bieten hat. Mit dem Drehhocker LOOP entdeckt Designer Franz-Josef Schulte ein altes Traditionshandwerk wieder und zeigte damit in Köln eine Neuheit, die von allerbester Qualität zeugt.

Beste Qualität, ein Hocker unverwechselbar

Bei LOOP bestimmt die Handwerkskunst das Design. Schön abzulesen an der besonders markanten, gedrechselten Holzspindel. Durch sie lässt sich die Sitzhöhe des Hockers zwischen 49 cm und 75 cm stufenlos verstellen. Ganz unverwechselbar und prägnant ist die Neuheit in der Version mit Griffen an den Seiten. So hat das Modell das Zeug, eine Designikone zu werden.

Olive, Eiche, Nussbaum

Aber auch ohne die ungewöhnlichen Knäufe setzt der Holzhocker ein Statement! Ob in Olive, Eiche oder Nussbaum – die handwerkliche Fertigung lässt sich an jedem noch so kleinen Detail ablesen! Immer noch ausgefallen, aber etwas etablierter in Optik wirkt das Modell mit Lederbezug. Eine Variante, die die Manufaktur mit Sitz in Krefeld und Berlin ebenfalls im Messe-Gepäck haben wird. Die unverwechselbare Fußablage aus poliertem Edelstahl rundet auch bei dieser raffinierten Variante das Erscheinungsbild ab. Demnächst soll ein Tisch die Kollektion ergänzen.

 

www.schultedesign.de

Ähnliche Inhalte